Zitronensäure

  • Lebensmittelecht
  • Frei von Genmanipulierten Zusatzstoffen
  • Zum Entkalken von Kaffeemaschine, Wasserkocher Waschmaschine, Geschirrspüler,...
  • Als Konservierungsmittel
  • Für DIY Badreiniger

Beschreibung

Zitronensäure 
Zitronensäure Monohydrat C6H8O7 · H2O ist ein Baustein des Reinigungsbaukastens, aus dem viele Reinigungsmittel selber hergestellt werden können.

Merkmale
Bezeichnung: Zitronensäure Monohydrat C6H8O7 · H2O CAS-Nr.: 5949-29-1
Qualität: Lebensmittelecht E-330 und frei von genmanipulierten Zusatzstoffen (Schimmelpilz und Mais)


Anwendung
Die Anwendungsmöglichkeiten sind so zahlreich, dass wir sie hier nicht alle beschreiben können. Das sind die wichtigsten Anwendungen:

Wasserkocher entkalken
1-2 TL Zitronensäure in den Wasserkocher geben, aufkochen und warten. Gegebenenfalls mit der Spülbürste nachhelfen. Gut ausspülen.
Ist der Kalk noch nicht komplett weg, den Vorgang wiederholen. Wenn du Zeit hast, brauchst du oft nicht mal aufkochen, sondern kannst einfach über Nacht einwirken lassen. Bei kalkhaltigem Wasser ist für den Wasserkocher ist ein Kalkfänger empfehlenswert. Damit ist ein Entkalken deutlich seltener notwendig.
Kalkablagerungen erhöhen den Energieverbraucht des Kochers.

Kaffeemaschine entkalken
1-2 TL Zitronensäure in den Wassertank der Kaffeemaschine geben. Mit Wasser bis zur maximalen Tassenanzahl aufgießen und ohne Kaffeepulver einmal durchlaufen lassen. Anschließend mit reinem Wasser durchlaufen lassen.
Bei kalkhaltigem Wasser ist für die Kaffeemaschine ein Kalkfänger empfehlenswert. Damit ist ein Entkalken deutlich seltener notwendig.
Kalkablagerungen erhöhen den Energieverbraucht der Maschine.

Flaschen, Tee- / Kaffeekannen, Zahnputzbecher reinigen
1TL Zitronensäure in die Flasche geben, mit heißem Wasser aufgießen, evtl. enwirklen lassen, mit der Flaschenbürste Ränder und Boden reinigen. Gut ausspülen

Abflussreiniger
2EL Spülmaschinenreiniger (s. Waschsoda) in den Abfluss geben. 100 ml heißes Wasser hinzugeben, Stopfen drau und 1 Stunde warten. 1L heißes Wasser hinterher geben. Evtl. Wiederholen.

Badreiniger / Glasreiniger
1 EL Zitronensäure in eine 500 ml Sprühflasche geben und mit Wasser aufgießen, schütteln. 2 Spritzer Spülmittel dazu erhöhen die Putzkraft, müssen aber nicht sein.

Kalkablagerungen lösen
Bei starken Kalkablagerungen, Badreiniger lägere Zeit einwirken lassen.

Geschirrspüler
2 EL Zitronensäure in 1/2 Tasse heißem Wasser lösen und den Türbereich reinigen.
Anschließend weitere 6 EL Zitronensäure in die leere Spülmaschine einstreuen (dabei das Sieb aussparen). Ein Programm ohne Vorspülgang mit mind. 50°C wählen und ohne Geschirr laufen lassen.

Waschmaschine
6 EL Zitronensäure in die Trommel geben und ohne Vorwäsche, ohne Textilien bei 60°C durchlaufen lassen.

Marmelade
Für selbst gemachten Gelierzucker aus Apfelpektin.

Sonstige Anwendungen
Brausepulver, Allzweckreiniger, Spülmaschinenpulver (s. Waschsoda)

Dosierung
1 EL entspricht ca. 20g Zitronensäure

Sicherheitshinweis
Die Zitronensäure hat Lebensmittelqualität sollte aber trotzdem mit Vorsicht benutzt werden.

H319 Verursacht schwere Augenreizungen
P280 Schutzhandschuhe /Augenschutz/Gesichtsschutz tragen.
P305+P351+P338 BEI KONTAKT MIT DEN AUGEN: Einige Minuten behutsam mit Wasser spülen. Eventuell vorhandene Kontaktlinsen nach Möglichkeit entfernen. Weiter spülen.
P337+P313 Bei Anhaltender Augenreizung: Ärztlichen Rat einholen / ärztliche Hilfe hinzuziehen

Müll einsparen & Ressourcen
Zitronensäure ist ein wesentlicher Bestandteil des Reinigungsbaukastens. Dieser Baukasten beinhaltet rund ein Dutzend Bausteine, mit Hilfe derer Du Deine Reinigungsmittel, wie Allzweckreiniger und Waschmittel, selber herstellen kannst. Handelsübliche Reiniger bestehen zum Großteil aus Wasser, welches viele Kilometer auf unseren Straßen in unsere Supermärkte transportiert wird. Außerdem wird durch die flüssige Form des Reinigers eine Kunststoffverpackung zum Verkauf notwendig und der Kunde bezahlt dieses Wasser mit. Zu guter Letzt sind viele Inhaltsstoffe in käuflichen Reinigern bedenklich bis umweltschädlich. Durch die Verwendung der Reinigungsbausteine zum Herstellen eigener Reinigungsmittel kannst Du auf all das verzichten. Du sparst nicht nur Verpackungen ein, sondern auch bedenklichen Inhaltsstoffe, Transportwege und Kosten.