Eier Demeter

Mit Bruderhahnaufzucht

Beschreibung

Schon lange liefert uns die Familie Kühn aus dem Siegerland jeden Mittwoch frische Demeter Eier. Lecker sind die, ja. Der wichtigere Aspekt war uns aber immer: Wie leben die Tiere hinter dem Produkt? Als noch gemeinsame Ausflüge möglich waren, haben wir uns mit dem ganzen Team persönlich von den guten Bedingungen vor Ort überzeugen lassen. Wenn tierische Produkte, dann so! Der kleine Familienbetrieb bewirtschaftet karges Land in der Nähe von Siegen. Wo aufgrund der Bodenqualität maximal Gras wächst, da wandern die mobilen Hühnerställe für unsere Eier, da grasen aber auch genüsslich die Schafe und Ziegen.

Solange der Vorrat reicht. Warum fragt ihr euch?
Weil wir glauben, dass Tierprodukte wertvoll sind und nicht verschwendet werden sollten. Deshalb haben wir lieber ab und an mal etwas nicht mehr da, als viel zu viel. Wollt ihr auf Nummer sicher gehen? Dann ruft gerne vorher in Sülz oder Nippes bei uns an.

Auch die Eier sind bei uns unverpackt. Hast du keinen Eierkarton, kannst du bei uns eine Dauer-Eierschachtel erwerben.

 

Warum ist Demeter so besonders?
Die Tiere werden in kleinen Herden gehalten, um ein gesundes Rang- und Sozialverhalten zu ermöglichen. Es ist ausschließlich Biofutter erlaubt und keine Gentechnik. Präventive Antibiotikagabe gibt es nicht und auch kein Treiben mit Stomstößen. Tiertransporte dürfen maximal 200 km betragen, wobei Demeter-Betriebe klar auf mobile Schlachtereien bauen, um Tiertransporte überflüssig zu machen.

EU-Landwirtschaft/Deutschland Siegerland (Kalteiche)

Hühnereier*

*aus kontrolliert biologischem Anbau