Soja-Granulat - DEL

Herkunft

EU-Lndwirtschaft/Frankreich

Fertig zum Verzehr, wie Hackfleisch zu verwenden z.B. für Sojanese, Chili-Sin-Carne, Aufläufe, Bratlinge u. Eintöpfe, aber auch in Reis, Brot, Pfannkuchen u. anderen Backwaren ist Soja Granulat eine wertvolle Ergänzung.

Zubereitung
250g Sojagranulat in ½ Liter Gemüsebrühe aufkochen. Danach auf kleinster Stufe 15 min. quellen lassen. Je nach Rezept weiterverarbeiten.
Bei Rezepten mit viel Flüssigkeit muss das Sojagranulat nicht zuvor aufgekocht werden.

Bolognese für 3 Personen
150 – 200 g Bio-Sojagranulat*
Bio-Bratöl* zum anbraten
1 Zwiebel (rot oder weiß)
1 Knoblauchzehe
1 Möhre
2 Stangen Sellerie (oder eine kleine Knolle)
1 Glas Bio-Passata* (ca. 500ml)
1 TL Bio-Paprikapulver*
1 TL Bio-Zimt*
1 TL Bio-Oregano*
Steinsalz*,
Bio-Pfeffer*
1 TL Bio-Gemüsebrühe*

Je nach Geschmack: Ein Schuss Rotwein und/oder Sojasoße*

 

Bio-Sojagranulat* mit Gemüsebrühe mischen und mit Wasser bedecken, etwa 20 Minuten ziehen lassen oder 10 Minuten köcheln.
Zwiebel (rot oder weiß), Knoblauchzehe, Möhre und Sellerie in kleine Würfel schneiden.
Zuerst Zwiebeln und Knoblauch in Bio-Bratöl anschwitzen, dann das abgetropfte Sojagranulat hinzufügen, 5 Minuten anbraten Gemüsewürfel hinzufügen und weitere 5 Minuten rösten.
Evtl. mit einem Schuss Rotwein/Sojasoße Ablöschen.

Bio-Passata* (ca. 500ml) und Bio-Gewürze* und hinzufügen und köcheln bis das Gemüse gar ist. 

Dazu passen unsere Bio-Spaghetti.

Dieses Rezept ist auch mit Lupinenschrot statt Sojagranulat sehr lecker.

*bei Tante Olga unverpackt erhältlich

 

Soja-Bohnen* gedämpft/gemahlen

*aus kontrolliert biologischem Anbau

Energie 1677 kJ / 403 kcal
Fett 21 g
davon gesättigte Fettsäuren 3,0 g
Kohlenhydrate 3,0 g
davon Zucker 3,0 g
Eiweiß 41 g
Salz 0,01 g